Naturwissenschaften & Mathematik im Wintersemester 2022/2023

So könnte ein männlicher Danuvius guggenmosi, genannt Udo, ausgesehen haben!

Im Allgäu machte die Paläontologin Madelaine Böhme im Jahr 2016 eine sensationelle Entdeckung. Sie fand Knochen eines Menschenaffen, der vor ca. 12 Millionen Jahren lebte. Den Fund nannte sie Udo nach dem Sänger, Udo Lindenberg, der an jenem Tag 70 Jahre alt wurde und dessen Musik daher fortwährend im Radio zu hören war.

Die fossilen Funde werden heute als Weltsensation gewertet. „Das heutige Ostallgäu ist eine der Wiegen der Menschheit“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker.

Professorin Madelaine Böhme wird in dieser Vorlesung aus ihrer Forschungsarbeit berichten und erklären warum sie und ihr Forschungsteam zu dem Schluss kamen, dass der aufrechte Gang und die gemeinsamen Vorfahren des Menschen und des Menschenaffen sich möglicherweise nicht in Afrika, sondern in Europa entwickelten.